flaeche oben
 
Button
Abstand Logo
 
Abstand Button Home Button Impressum/Datenschutz   Abstand Flagge Deutschland Abstand Flagge England Abstand Flagge Italien Abstand Flagge Frankreich Abstand
       
 
 
Button Adelhelm Unternehmensgruppe
Linie
 
Unternehmensbereiche / Standorte
Linie
Button
Linie
Button
Linie
Button
Linie
Button
Linie
 
Linie
Button
Linie
Button
Linie
Button
Linie
Button
Linie
Button
Linie
Button
Linie
Button
Linie
Button
Linie
Button
Linie
 
Linie
 
Linie
Login  LOGIN
Abstand
Abstand
Abstand
Button weiter
Abstand
E-CTFE, Halarbeschichtungen

Halarbeschichtungen
E-CTFE, Halarbeschichtungen besitzen exzellente chemische Beständigkeit, gute elektrische Eigenschaften, ein breites Einsatz-Temperaturspektrum von kryogenen Temperaturen bis 150 °C, und erfüllt die Anforderungen des UL 94 V-O Test (Vertikale Flamme) bei Wanddicken von nur 0.175 mm. Es ist ein steifes Material mit hervorragender Schlagfestigkeit über einen weiten Temperaturbereich.

E-CTFE, Halarbeschichtungen behalten gute Eigenschaften auch nach Bestrahlung mit Cobald 60 bei einer Dosis von 200 MRad. Es ist eines der besten Fluorpolymere hinsichtlich Abriebfestigkeit.

E-CTFE, Halarbeschichtungen sind thermoplastisch und können nach allen für Polyethylen üblichen Methoden verarbeitet werden. Die Verarbeitung erfolgt durch Rotationsformen, in Wirbelsinter-Becken oder durch elektrostatische Beschichtung. E-CTFE ist identisch mit ECTFE.
E-CTFE, Halarbeschichtungen aus einem thermoplastischen Fluorkunststoff der Firma Solvay Solexis, hergestellt in dem ISO-zertifizierten Werk in Orange/Texas USA: Aufgrund seiner chemischen Struktur - ein 1:1 alternierendes Copolymer von Ethylen und Chlortrifluorethylen - bieten Halarbeschichtungen ein einzigartiges Eigenschaftsbild.

E-CTFE (Halar®) Thermoplastischer Fluorkunststoff mit breitem Anwendungsspektrum
Die ADELHELM-Beschichtungssysteme
mit dem teilfluorierten Kunststoff Halar zeichnen sich durch hervorragende Eigenschaftskombinationen aus und
eignen sich deshalb für ein breites Anwendungsspektrum.
Typische Einsatzbranchen sind:
– Verfahrenstechnik
– Chemische Industrie
– Halbleiterindustrie
– Pharmazie
– Medizintechnik
– Solarindustrie
– Nahrungsmittelindustrie

Halarbeschichtung Typen

Die universellen Eigenschaften von Halarbeschichtungen:

Chemische Beständigkeit gegenüber korrosiven Chemikalien und organischen Lösemitteln einschließlich starken Säuren, Chlor und Natronlauge.
Hervorragende Barriereeigenschaften gegen Permeation (Halar PB)
Schwer entflammbar, Sauerstoffindex
mind. 5
Temperatureinsatz bis 150 °C
Sehr gute elektrische Isolation
(nicht Halar LF)
Keine Kontamination hochreiner Flüssigkeiten und Prozesschemikalien in der Halbleiterindustrie
Sehr gut spanabhebend bearbeitbar


Weitere hervorragende Eigenschaften sind:
– Sehr gute abriebfestigkeit
– Hohe Elatizität
– Sehr schlagzäh
– Schweißbarkeit
– Witterungsbeständig und
– Strahlenbeständig

Die Halar ®-Beschichtungssysteme von Adelhelm sind auf Ihre individuellen Anforderungen ausgerichtet

Halar FDA, perlweiß
Neuer Materialtyp mit FDA-Konformität
„The base resin meets the FDA requirements contained in the Code of Federal Regulations in 21 CFR 177.1380(a)(4)". Einsatz in Förder- und Abfüllanlagen bei der Nahrungsmittel- und Getränkeherstellung.

Halar WP,pharmaweiß
Materialrezeptur für den Einsatz in
Pharmaproduktion und in Reinräumen.

Halar „S", medical black
Materialtyp kann sterilisiert werden und zeigt keine Farbveränderung duch die Sterilisierung. Elektrische Isolationsfähigkeit bleibt erhalten, gleichfarbiges Erscheinungsbild. Einsatz hauptsächlich für chirurgische Instrumente (MIC).

Halar LB , laserbeschriftbar
Spezialtyp zur sicheren Beschriftung mittels
Beschriftungslaser (Schriftfarbe Weiß oder
Dunkelgrau)

Halar PB mit hoher Permeationsbeständigkeit
Durch spezielle Sperrschichtpigmente widersteht diese Schicht wesentlich länger unter Dampfbelastung als andere Halartypen.

Halar LF
Spezialmischung mit reduzierten Widerstandswerten. Durchgangswiderstände bis 106 Ωcm möglich. Einsatz in Ex-gefährdeten Bereichen.

Halar OPS, natur transluzent
Standardsystem mit grünem oder schwarzem Primer und transparentem Deckschichtaufbau.

Barriere-Eigenschaften
E-CTFE, Halar besitzt 10 bis 100 mal bessere Barriere-Eigenschaften als PTFE oder FEP gegenüber Sauerstoff, Kohlenoxid, Chlorgas oder Salzsäure.

Chemische Beständigkeit
E-CTFE, Halar ist gegenüber einer Vielzahl korrosiver Chemikalien und organischer lösemittelbeständig, einschließlich starker Säuren, Chlor und Natronlauge und ist deshalb ein idealer Werkstoff für die Chemische Industrie.

Elektrische Eigenschaften
E-CTFE, Halar weist eine niedrige und stabile Dielektrizitätskonstante über einen weiten Temperatur- und Frequenzbereich auf. Die Durchschlagfestigkeit beträgt 80 kV/mm bei 25 Mikrometer Wandstärke. Mit diesen Eigenschaften ist Halar® ein idealer Werkstoff für medizinische Anwendungen.

Entflammbarkeit
E-CTFE, Halar hat für Wandstärken von nur 0,18 mm eine Einstufung von V-O bei 1,6 mm erreicht. Der Sauerstoffindex nach ASTM D-2863 beträgt mindestens 52. Ein Anwendungsbeispiel ist DuCoat®
Weiterbearbeitung
E-CTFE, Halar ist, vergleichbar mit Polyamid 6, für die spanabhebende Verarbeitung gut geeignet.

Reinheit
E-CTFE, Halar hat bei statischen Tests in Reinstwasser und "Piranha" klar gezeigt, dass es sehr rein ist und für den Einsatz bei Reinstwasser und für Prozesschemikalien in der Halbleiterindustrie geeignet ist.

Strahlungsbeständigkeit

E-CTFE, Halar behält auch nach Kobalt-60-Bestrahlung von 200 Mrad gute Eigenschaften.


Abstand