Chemikalienschutz

Spezielle Beschichtungen schützen Tanks, Rührer oder Rohrleitungen zuverlässig vor dem Angriff und der Zerstörung durch Chemikalien. Fluorkunststoffe eignen sich besonders gut als Chemikalienschutz, da sie chemisch und thermisch hochbeständig sind. Die notwendigen Schichtdicken von bis zu zwei Millimetern erreichen wir dank der thermoplastischen Eigenschaften von Fluorpolymeren wie E-CTFE (Halar®), ETFE, FEP und PFA. Ihr Vorteil: die porenfreien Oberflächen verbinden gute Antihafteigenschaften und Chemikalienbeständigkeit mit guten Barriere- und Permeationseigenschaften. Sie schützen beständig gegen Lösungsmittel, Säuren, Laugen, oxydierende und reduzierende Agenzien.

Für den Einsatz bei niedrigeren Temperaturen und weniger aggressiven Chemikalien empfehlen wir auch nicht fluorierte Werkstoffe wie PA, PPS, PP und EVAL.

Wirtschaftlich mit Mehrwert

Es geht auch ohne teure Speziallegierung: Materialien wie Aluminium, Stahl, Edelstahl oder andere Legierungen plus Beschichtung sind häufig eine sichere und wirtschaftliche Alternative. Die passende Beschichtung bietet Ihnen mehr als reinen Chemikalienschutz. Wählen Sie aus einer Reihe von Zusatzfunktionen, zum Beispiel antihaftend, elektrisch isolierend, elektrisch ableitend oder verschleißfest. Je nach Bauteilanforderung kann die Beschichtung bedruckt oder mechanisch nachbearbeitet werden, um Toleranzen im Maß oder der Rauigkeit zu minimieren. Für die Pharma- und Lebensmittelindustrie bieten wir Produkte entsprechend FDA 177.1680 (Title 21).

Halar® als Chemikalienschutz Beschichtung

Eine Halar® Beschichtung auf Basis von E-CTFE bietet einen hervorragenden Chemikalienschutz. Daher findet man Halar® oft als Tankinnenbeschichtung und Rohrinnenbeschichtung in der Industrie. Die primäre Funktion von Halar® Beschichtungen ist ein verlässlicher Schutz vor Schäden (wie beispielsweise Korrosion) durch Säuren und Basen von Behältern und anderen Gefäßen oder Geräten, die im Kontakt mit aggressiven Chemikalien stehen. Zudem bieten Halar® Beschichtungen gute Antihafteigenschaften, sind in höheren Schichtdicken schlag und stoßfest, so wie hitzebeständig bis 150°C.
Auf Wunsch bieten wir eine Halar® Beschichtung mit Lebensmittelzulassung an.

Unsere elektrisch ableitenden Halar® Beschichtungen entsprechen der ATEX Richtlinie(014/34/EU).

Verfahren:

 

Branchen:

  • Chemieindustrie
  • Halbleiterindustrie
  • Instandhaltung / Reparatur
  • Labortechnik
  • Lackiertechnik
  • Mess- und Füllstandstechnik
  • Off-Shore
  • Pharmaindustrie

 

 

Schildern Sie uns Ihre Aufgabenstellung,
wir finden die ideale Beschichtungslösung für Sie.

Tel. +49 (0) 7121 98 8 56-0


Dieses Beschichtungsverfahren finden Sie bei uns bei folgenden Unternehmen:
  ADELHELM Kunststoffbeschichtungen GmbH
  EPOSINT AG Technische Kunsstoffbeschichtungen

id 4152
Feder beschichtet mit E-CTFE, Halar als Korrosionsschutz
id 4154
Behälter mit Chemiekalienschiutz beschichtet (Einzelfertigung).
id 4153
Reinwasserbehälter, beschichtet mit ETFE als Korrosionsschutzbeschichtung in der Chemieindustrie.
id 4155
Laufrad mit Halar Beschichtung zum Chemikalienschutz
id 4156
Steuerschieber mit PFA Ruby Red Beschichtung
id 11031
Druckbehälter beschichtet mit E-CTFE, Halar
id 11030