FEP Beschichtungen - Kombination aus Antihaftbeschichtung und Chemikalienschutz

FEP, oder auch PFEP ist die Kurzform von Fluorethylenpropylen, hierbei handelt es sich um eine Kombination aus Antihaftbeschichtung und Chemikalienschutz.

Neben diesen Eigenschaften schützen FEP-Beschichtungen auch vor Korrosion und haben gute elektrisch isolierende Eigenschaften.

FEP Beschichtungen können in sehr dünnen Schichtstärken verarbeitet werden (15 - 30µm im Einschichtsystem), sind bis 200° hitzebeständig und von Natur aus transparent.

Aufgrund ihrer vielfältigen Eigenschaften finden sich Beschichtungen auf FEP Basis in einer Vielzahl von Produkten. Dies geht von Instrumenten in der Medizintechnik bis hin zu Gehäusebeschichtungen in der Armaturenindustrie. Bei höherem Anspruch an die Chemikalienbeständigkeit können Schichtdicken bis 1mm erzielt werden.  

Verarbeitung von FEP als Beschichtung

Bei Fluorethylenpropylen handelt es sich, wie bei PTFE und PFA, um ein Fluorpolymer, genauer gesagt ein Co-Polymer.

Verarbeitet wird FEP, je nach Form der Applizierung, in flüssiger Form, als Pulver oder als Kombination von beidem. Sollen höhere Schichtdicken erzielt werden, so erfolgt die Verarbeitung i.d.R. im sogenannten Pulver-Hotflock-Verfahren.  

Ähnlich wie bei anderen Teflon® Produkten sind auch FEP-Beschichtungen durch Sintern formbar.

FEP, das dritte wichtige Fluorpolymer von Chemours unter der Dachmarke Teflon™

FEP Beschichtungen werden wie auch PTFE und PFA Beschichtungen des Herstellers Chemours™ unter der Dachmarke Teflon™ vertrieben.

Mit nun mehr 15 Jahren als Lizensierter Lohnbeschichter der Firma Chemours™

Können wir im Bereich der Teflon Beschichtungen hochwertige Qualitätsstandards in Produktion und Verarbeitung garantieren.  Für Teflon™ Beschichtungen werden nur die Produkte der Firma Chemours™ verarbeitet.

Verwendung von FEP Beschichtungen, in der Medizintechnik und Lebensmittelindustrie

Aufgrund der hervorragenden Antihafteigenschaften, der variablen Schichtdicken sind FEP Beschichtungen besonders gut geeignet für die Beschichtung von Nadeln, Drähten und HF-Instrumenten. Desweiten verfügen FEP Beschichtungen über eine FDA-Zulassung, somit sind funktionale Antihaftbeschichtungen auf Bauteilen in der industriellen Lebensmittelherstellung in Großbäckereien im Einsatz.

Die Kombination aus Antihaftbeschichtung, Chemikalienschutz und die zusätzliche Eignung als Korrosionsschutz erlauben eine noch viel weitreichendere Anzahl an Einsatzmöglichkeiten, z. Bsp. der Einsatz bei Photovoltaik, Pharmazie und Halbleiterindustrie.  

Wenn Sie Fragen über den Einsatz von FEP-Beschichtungen für Ihre Produkte haben kontaktieren Sie uns einfach telefonisch oder per E-Mail.


Dieses Beschichtungsverfahren finden Sie bei uns bei folgenden Unternehmen:
„de“  ADELHELM Kunststoffbeschichtungen GmbH
„us“  ADELHELM LubriCoat North America LLC

id 11601
id 11602
id 11603
Trichter mit FEP Beschichtung, Antihaftbeschichtung und Chemikalienschutz
id 11604
id 11605
id 11606