• de
  • Verfahren
  • Plasmaprozesse Funktionalisierung von Oberflächen

Plasma-Vorbehandlung und -Beschichtung

Plasma ist ein Teil-ionisiertes Gas, ein „Cocktail“ aus angeregten Teilchen, Molekülen, Radikalen, Ionen, Elektronen und hochenergetischer Strahlungen wie UV. Das Besondere daran: Plasma kann Oberflächen reinigen und darüber hinaus chemisch aktivieren, was eine Beschichtung oft erst ermöglicht. Dafür nutzen wir Niederdruck- (Vakuum) und Atmosphärendruckplasmen.

Die Plasmatechnologie öffnet in Branchen wie Automotive und Medizintechnik neue Wege für die Funktionalisierung von Oberflächen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Beschichtungen (Nass- und Pulverbeschichtung) erreichen Plasma-Beschichtungen homogene Schichten von einigen Nanometern mit Eigenschaften wie Antihaft- und Barrierewirkung oder Chemikalien- und Korrosionsschutz. Selbst Teile mit komplexen Geometrien sind in der Regel mit Plasmen gut zu beschichten. Vor jeder Plasmabehandlung untersuchen wir bei ADELHELM die Beschaffenheit der Oberflächen. Die wichtigsten Messgeräte dafür sind Auflichtmikroskop, ATR-IR-Spektrometer und Kontaktwinkelmessgerät.

Funktionen:
Geräuschreduzierung
Gleitlack & Trockenschmierung
Hydrophil

Branchen:
- Automobilindustrie
- Chemieindustrie
- Elektrotechnik
- Energiesektor
- Halbleiterindustrie
- Instandhaltung / Reparatur
- Kunststoffverarbeitende Industrie
- Labortechnik
- Lackiertechnik
- Lebensmittelindustrie
- Luftfahrttechnik
- Maschinen- und Anlagenbau
- Medizintechnik (Life Science)
- Mess- und Füllstandstechnik
- Möbelindustrie
- Pharmaindustrie
- Uhrenindustrie / Luxusgüter
- Verpackungsindustrie

 

Sprechen Sie mit uns über Ihre Anforderungen,
wir finden die ideale Lösung für Sie.

Tel. +49 (0) 7121 98 8 56-0


Dieses Beschichtungsverfahren finden Sie bei uns bei folgenden Unternehmen:
  ADELHELM Kunststoffbeschichtungen GmbH
  
ADELHELM LubriCoat GmbH

id 4624
NULL
id 4625
NULL
id 4626
NULL